Clubmeisterschaften Tennis TuS Düsseldorf-Nord

Herren Einzel 2018

Nico Löhr

6:3 6:1

Sven Felgner

Die Clubmeisterschaft ist entschieden. Nico Löhr konnte sich gegen unseren LK-Shooting Star Sven Felgner relativ deutlich durchsetzen. Sven hatte einfach einen schlechten Tag erwischt. Ein herzlicher Glückwunsch geht an den Seriensieger Nico Löhr.

Herren Doppel 2018

Nico Löhr / Johannes Landow

6:3 6:2

Hendrik Öhme / Justus Witt

Im Doppel gab es ein äußerst spannendes Match zwischen Löhr / Landow und unserer neuen Paarung Hendrik Öhme / Justus Witt. Die beiden Newcomer spielten eine Klasse Partie, und das Ergebnis sieht deutlicher aus als es war.  Glückwunsch an alle Spieler, die uns gezeigt haben, dass man das Niveau immer weiter steigern kann. Anschließend wurde gebührend gefeiert.

Mixed 2018

Die seit Jahren erstmals wieder ausgetragene Mixed Konkurrenz / Doppel wies ein überraschend grosses Feld auf. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. Dabei zeigte sich, dass einige Damen den Herren gegenüber sehr überzeugend auftraten. Clubmeister im Mixed sind Anne und Christof Kandel geworden, weil das letzte Finalmatch aus terminlichen Gründen leider nicht ausgespielt werden konnte. Viele Mixed-Paarungen werden bei den nächsten Clubmeisterschaften wieder antreten.

Herren Einzel 2017

Nico Löhr

6:3 6:4

Johannes Winterhalder

In einem hochklassigen Finale bezwang Nico Löhr seinen Gegner in zwei Sätzen. Bei Johannes kamen die ersten Aufschläge nicht wie gewohnt. Es war allerdings durchaus eng. Im zweiten Satz kam Johannes zu besseren Chancen. Nico spielt diese Saison jedoch in bestechender Form und agierte nahezu fehlerfrei. So konnte er sich dann am Ende doch durchsetzen.

Herren Doppel 2017

Bouwmans Neuhaus

4:6 6:4 10:8

Schneider Winterhalder

Im Doppel Finale spielten die Paarungen Bouwmans Neuhaus gegen Schneider Winterhalder. Im ersten Satz setzten sich die erfahrenen Doppelspieler durch und konnten Neuhaus ein Spiel abnehmen. Im zweiten Satz dann drehte der 24-jährige Ranglistenspieler Rens Bouwmans auf und setzte viele Aufschläge unerreichbar für die Gegner. So ging der zweite Satz an Bouwmans Neuhaus. Im Championstiebreak wurde es dann richtig spannend. Nach zwischenzeitlichem 1:5 siegten Bouwmans Neuhaus dann doch noch mit 10:8.